Kirche im Grünen

Freiluft-Gottesdienste sind "in". Immer mehr Menschen kommen an immer mehr Orten zur "Kirche im Grünen". Im laufenden Jahr wird im Bereich der württembergischen Landeskirche zu mehr als 1.000 Gottesdiensten unter freiem Himmel eingeladen.

Auch in diesem Jahr feiern Württemberger Christen wieder jeden Sonn- und Feiertag Gottesdienste unter freiem Himmel. Dabei ist es egal, wie das Wetter wird - ob es regnet oder die Sonne scheint. Die Mehrzahl der Gottesdienste wird von evangelischen Kirchengemeinden veranstaltet, manche von einem ökumenischen Vorbereitungsteam sowie von freikirchlichen Gemeinden.

Jährlich werden rund 1.000 Gottesdienste angeboten, manchmal bis zu 30 an einem Sonntag. Als „Kirchraum“ fungieren dann meist landschaftlich reizvolle Plätze entlang von Wanderwegen. Das Besondere dieser Gottesdienste ist, dass sie selten länger als 30 Minuten dauern und von Posaunenchören mitgestaltet werden. Unter den Predigern sind sowohl örtliche Gemeindepfarrer als auch der Landesbischof, dazu Katecheten, Diakone und Lektoren.
Die locker gestalteten Gottesdienste erfreuten sich von Anfang an großer Beliebtheit. "Kirche im Grünen" sei eine einzige Erfolgsgeschichte, sagt der zuständige Referent Martin Wolf. Damit gehe die Kirche hin zu den Menschen. So steuern Wanderer und Ausflügler oft ganz bewusst einen Platz mit "Kirche im Grünen" an. Gott bei Wind und Wetter zu loben ermögliche eine besondere Glaubenserfahrung, erläutert Wolf. Als Beispiel nennt er Psalm 31: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“. „Die Gottesdienste möchten diesen weiten Raum bieten.“

 

Alle Termine finden Sie auf folgende Adresse:

http://www.kirche-im-gruenen.de/?page_id=38

 

 

hier können Sie sich anzeigenlassen:

- alle Gottesdienste im gewünschten Zeitraum

- Ökumenische Gottesdienste

- Getränke/Vesper

- behindertengerecht

- Wegbeschreibung